Information |  Ganztag |  Schulsozialarbeit |  Fotos |  Leitung und Verwaltung |  Kontakt
Die Schule: Ganztag




Informationen
Die Emscherschule ist seit dem Schuljahr 2005/2006 Offene Ganztagsschule in Kooperation mit der benachbarten Katharinenschule.
In diesem Schuljahr werden vorraussichtlich hundert Schüler und Schülerinnen von 7.30 bis 16.00 Uhr in unserem neuen Gebäude an der Wunderstrasse 26 pädagogisch angeleitet.
Die Kinder erhalten während dieser Zeit ein warmes Mittagessen und erledigen unter kompetenter Aufsicht ihre Hausaufgaben.
Am Nachmittag haben die Kinder die Möglichkeit an umfangreichen, interessanten Projekten teilzunehmen oder sich im Freispiel zu beschäftigen. Gerne nutzen sie bei schönem Wetter unser großes Außengelände.













Seitenanfang













Unser Team

Pädagogische Fachkraft
Frau Theuer
Pädagogische Mitarbeiter
Frau Berkensträter
 
Frau Eckstein
 
Frau Fuhrmann
 
Frau Schmidt
 
Frau Tenbrink
 Küchenfee
Frau Lai
Hausaufgabenbetreuerinnen
Frau Eckstein
 
Frau Herbst
 
Frau Kleinert
 
Frau Westhoff


Unsere Nachmittagsprojekte

Fußball AG
Frau Berkensträter
Koch- & Backclub
Frau Schmiidt
Kreativwerkstatt
Frau Fuhrmann
Cool Kids
Frau Theuer
Entdecker
Frau Eckstein
Sport
Sabine Rayczik
Bastelclub
Frau Hulisz
Gut Drauf
Frau Abrahamczik
Ringen
 
 
Hausaufgabenförderung

Frau Voss
Frau Förster
Frau Hildwein
Frau Stalleicken

Chor
Frau Imgold



Seitenanfang












Stundenplan im Ganztag

Zeit
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
  7.30 - 12.00h
Frühbetreuung
Freispiel
dto
dto
dto
dto
12.00 - 14.30h
Mittagessen im Kinderrestaurant
dto
dto
dto
dto
12.00 - 15.00h
Lernzeit/ Hausaufgaben
dto
dto
dto
dto
12.00 - 16.00h
Ganztags-betreuung
Freispiel
dto
dto
dto
dto
14.30 - 16.00h
Fußball AG
(Frau Berkensträter)
Kochclub & Backclub
(Frau Schmidt)
Kreativ-Werkstatt
(Frau Fuhrmann)
Entdecker
(Frau Eckstein)
Cool Kids
(Frau Theuer)
14.30 - 16.00h
Chor
(14.30 - 15.15h)
Frau Imgold
Sport
(Frau Rayczik)
1. Klasse
Bastelclub
(Frau Hulisz)
1. & 2. Klassse
14.30 - 16.00h
Gut drauf
(Frau Abrahamczik)
Ringen
3. Klasse

 

Hausaufgabenförderung Emscherschule
Frau Förster: Montag 14.00-14.45 Uhr
Frau Voss: Montag 12.05 - 12.50 Uhr, 14.00 - 14.45 Uhr; Donnerstag 14.00 -14.45 Uhr
Frau Hildwein: Montag 12.05 - 12.50 Uhr; Mittwoch 14.00 - 14.45 Uhr
Frau Stalleicken: Mittwoch 14.00 - 14.45 Uhr

Hausaufgabenförderung Katharinenschule
Frau Hielscher: Montag 12.05 - 12.50 Uhr; Donnerstag 12.05 - 12.50 Uhr



Seitenanfang










Präsentation der Ergebnisse der Schülerbefragung zum Ganztag
Hier sehen sie die Präsentation der Ergebnisse der Befragung der Schüler der Emscherschule zum Ganztag.









Seitenanfang











Entstehung des neuen Gantagsgebäudes
Seit Beginn des Schuljahres 2005 / 2006 gehört auch unsere Schule zu den Grundschulen, die ihren Schülerinnen / Schülern Lern- / Übungsangebote bis 16.00 Uhr machen kann.
In Zusammenarbeit mit der benachbarten katholischen Grundschule richteten wir Spiel-, Hausaufgaben-, Übungs-, Essplätze für etwa 80 Schülerinnen / Schüler ein. Alle rückten deutlich zusammen und hofften darauf, dass der Neubau gegenüber des Schulgeländes bald bezugsfertig sei. Doch lange passierte nichts! Viele, viele Gespräche, Begehungen, Zusagen,… erfolgten - unser Neubau und unsere Schulbibliothek blieben Vision!!!!!
Doch dann! In den Sommerferien 2006 gab es auf dem ehemaligen Fußballplatz gerodete Flächen, Schläuche und diverse Rohre ragten aus dem Boden; Bauzäune wurden aufgestellt. Sollte unsere Vision Realität werden? In der Tat! LKW's, Bagger,… gehörten plötzlich zum Straßenbild der Wunderstraße und am 22.08.2006 wurde es richtig spannend!
Die Straße wurde komplett gesperrt; riesige Transporter, ein Kran und Polizeiautos blockierten die Straße vor dem Schulgebäude.
Per Kran wurden millimetergenau die zukünftigen Klassenräume unserer Kinder von den Transportern auf das zukünftige Gelände des Ganztages "gehoben": ein interessantes "Schauspiel" für Schüler und Lehrer! Ende September soll das neue Gebäude komplett fertig sein: Unsere Lehrer, die Mitarbeiterinnen im Ganztag und viele Eltern sind optimistisch!









Seitenanfang















EIN Jahr Ganztagsschule der Emscherschule und Katharinenschule
Es ist tatsächlich bereits ein Jahr vergangen, seit die Emscherschule und Katharinenschule gemeinsam den Ganztag gestartet haben.
Ein aufregender Start, für mich, für die Kolleginnen des Ganztagsschulenteams, für 80 Kinder und deren Eltern, für zwei Schulleiterinnen und für die Lehrer und Lehrerinnen. Es begann eine turbulente Zeit, in der hohe Erwartungen erfüllt werden sollten und in der rauchende Köpfe und Muskelkater alltäglich waren. An dieser Stelle gebührt allen viel Dank, die uns mit Geduld und Zuversicht unterstützt haben.
Nun gab es die Möglichkeit, vielen Kindern den Tagesablauf zu gestalten.
So war schon am frühen Morgen ein nettes Pläuschchen, Spiel oder Frühstück angesagt. Gut gelaunt (meistens) ging es dann in den Unterricht. Nach Schulschluss bekamen unsere Kinder ein leckeres Mittagessen, das gemeinsam mit den Schulfreunden in der Küche eingenommen werden konnte.
Bei allem Spaß waren natürlich auch die Hausaufgaben wichtig. Die Kinder konnten bei drei engagierten Hausaufgabenbetreuerinnen in ruhiger und konzentrierter Atmosphäre ihre Aufgaben erledigen. Seit einiger Zeit werden wir auch von Lehrern unterstützt, somit werden den Kindern viele Lernhilfen ermöglicht.




Seitenanfang


Nach der ganzen Schufterei stand anschließend das Vergnügen im Vordergrund.
Es gab umfangreiche Angebote, die den Nachmittag spannender machten. Die Kinder konnten tatsächlich kochen lernen, Theater spielen, im Garten buddeln, basteln, malen, einen Computerkurs machen, turnen, trommeln, musizieren, forschen, bauen, Geschichten schreiben und vieles mehr. Es war garantiert für jeden "Geschmack" etwas dabei.
Der Leser erkennt, dass für all diese Dinge der Platz nicht ausreicht, und damit wären wir beim nächsten Punkt. Unser Platz reicht kaum aus für all die aktiven Kinder und Betreuerinnen. Aus diesem Grund freuen wir uns in diesem Schuljahr riesig auf unseren Neubau, der drei große Gruppenräume, eine geräumige Küche und viel Platz zum Toben im Außenbereich bietet. Die Aufregung wird somit noch lange nicht enden. Langeweile gibt es bei uns nicht.
Ich und "meine" 80 Kinder sowie meine tollen Kolleginnen freuen uns auf alles, was noch folgen wird. Die Kinder und deren Erziehungsberechtigte hoffentlich auch!

Viele Grüße,
Ihre Iris Theuer





Einweihung des neuen Ganztagsgebäudes
Am 01.12.2006 war es soweit!
Vertreter aus Lehrer - und Elternschaft, aus Politik, Schulverwaltung, Schulaufsicht und der Kirchen sowie viele weitere Gäste weihten unser neues Ganztagsgebäude ein. Es war ein weiter Weg bis zu diesem Tag, doch als Frau Bürgermeisterin Albrecht-Mainz den beiden Schulleiterinnen und der Leiterin des Ganztages symbolisch einen riesigen Schlüssel übergab, waren die Probleme und Schwierigkeiten der letzten Monate fast vergessen.

Ein großzügiges Buffet und (alkoholfreie) Getränke rundeten die Veranstaltung ab.


Seitenanfang





Home | Impressum